Die Ernte naht!

Nach allen Unwägbarkeiten dieses Frühjahrs sehen die Bestände jetzt einigermaßen gut aus. Die Gerste hat volle Körner und bekommt schon einen gelben Schimmer. Der Weizen blüht, der Hafer schiebt die Rispe, die Sommergerste die Ähre und die Rüben versuchen fleißig, die Reihen zu schließen. Die Ackerbohnen blühen und wachsen üppig unter optimalen Bedingungen. Soweit, so gut.

Wir wissen nicht, was das Wetter in der Ernte für uns bereit hält. Besser, man macht sich auf alles gefasst. Die Erntevorbereitungen laufen jedenfalls, Getreidelager sauber machen, Maschinen kontrollieren, Jahresabschluss vorbereiten, am Anbauplan für 2025 feilen. Mit Glück bleibt auch etwas Zeit für eine kleine Pause, bevor es richtig losgeht.